Endlich ein eigenes Seminar planen- warum zögerst du noch?

Mai, 2019 von Laura Külper in Allgemein, coaching, Events, Lebenskompetenz, Yorck Share


Viele talentierte Trainer und Coaches zögern häufig vor dem Schritt, Gruppentrainings oder Seminare anzubieten. Aber warum eigentlich? In unserem Artikel geben wir euch ein paar wertvolle Tipps an die Hand.

1. RECHTZEITIG mit der Planung beginnen!

Die meisten Seminare werden ca 6 Monate im Voraus geplant, natürlich kommt es hier auf die Gruppengröße an. Große Träger oder erfahrene Trainer arbeiten auch oft mit einer Jahresplanung. Weniger als 3 Monate vorher mit der Planung zu beginnen, ist allerdings nicht klug, denn diesen Zeitraum solltest du bereits für die Bewerbung einplanen.

2. Wann sind die besten Zeiten für ein Seminar?

Ideal sind Herbst und das Frühjahr oder Frühsommer. In der Ferienzeit sind potenzielle Teilnehmer oft verreist, im Winter blockieren häufig die Feiertage und Jahresabschlüsse. Je nach Thema und Umfang kannst du auch unterschiedliche Zeiten wählen. Für einiges bietet sich ein Impulsworkshop mit 6h an, für anderes ein Themenabend und für intensivere Lehrgänge wäre ein komplettes Tages- oder Wochenendseminar sinnvoll.

3. Titel und Konzeption sind erfolgsentscheidend!

Ein Seminar kann nur mit einem spannenden Titel und durchdachten Konzept überzeugen. Nimm dir dafür also entsprechend Zeit und versetze dich in deine Zielgruppe hinein. Was spricht deine Teilnehmer an, welches Problem löst du für sie? Je knackiger und spezifischer der Titel, desto besser. Besprich deine Ideen auch mit Freunden oder Kollegen und hol dir Feedback darüber, was funktioniert und warum.

4. Wo soll mein Workshop oder Seminar stattfinden?

Denk immer daran: Wenn deine Teilnehmer einen gewissen Beitrag zahlen, erwarten sie auch einiges dafür. In diesem Fall vor allem professionell ausgestattete und ansprechende Räume. Je stilvoller und funktioneller die Räume und das Umfeld, desto mehr färbt dieser Eindruck auch auf dich als Anbieter ab. Wir bieten dir im Zentrum für Lebenskompetenz derzeit 3 Räume für Workshops und Seminare, die du stundenweise, halbtags, ganztags oder auch für mehrere Tage flexibel buchen kannst. Bis zu 25 Teilnehmer finden hier bequem Platz, der lichtdurchflutete Raum Gingko zum Beispiel ist mit den großen Fensterfronten ein echter Hingucker und perfekt ausgestattet. Ob Flipchart, Beamer, Tische, Pinnwände, Moderationszubehör, Leinwände oder Whiteboards- du kannst dich hier komplett austoben. Dank unserer zentralen Lage im Herzen Kreuzbergs ist dein Seminar ideal für Teilnehmer zu erreichen.

5. Genug Mut gesammelt, aber du bist noch Seminaranfänger?

Wenn du noch wenig Erfahrung mit Eventplanung hast, kannst du auch einen Beratungstermin mit Laura buchen, die dank ihrer Ausbildung als Event- und Marketingkauffrau (IHK) mit dir alles durchgeht und dir das Veranstaltungs-ABC (Ansprache, Betreuung und Catering) beibringt, damit du deinen Teilnehmern ein unvergessliches Erlebnis bieten kannst. Schreib einfach eine Mail an info@yorckshare.de mit dem Betreff: Eventberatung!

Hoffentlich haben dir unsere Praxistipps etwas weitergeholfen. Seminare mit mehreren Teilnehmern sind vor allem auch aus Kostengründen lukrativ: Einmaliger Zeitaufwand und dank mehreren Teilnehmerbeiträgen höhere Einnahmen. Trau dich einfach mal!